Fackelwanderung
 
Schon fast traditionell, haben wir unser Jahresprogramm mit einer winterlichen Fackelwanderung begonnen.
Begleitet von vielen brennenden Fackeln sind wir bei windigem Wetter hinauf zum Wasserberg gegangen. 
Dort wurden wir mit einer herrlichen Aussicht auf Abensberg belohnt. Anschließend gab es noch Bratwurstsemmeln und frischen Glühwein.
Ein herzliches Dankeschön an die Fam. Klamt für die Verpflegung.
 
DSC 0113DSC 0133
DSC 0134DSC 0146
 
Kegelnachmittag
18.11.2018
 
Am Sonntagnachmittag traf sich unser Familienkreis zum Kegelnachmittag im BBW.
Nach ausgiebigen „Einkegeln“ starteten wir dann einen Wettbewerb -Klein gegen Groß-.
Gewinner waren alle, die dabei waren denn wir hatten riesigen Spaß.
Versüßt wurde der Nachmittag durch die zahlreichen Kuchen, den Kinderpunsch und Glühwein für die Erwachsenen.
 
IMG 4031IMG 4032
IMG 4023IMG 4024
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ausflug in die Hölle
09.09.2018
 
Wer hätte gedacht, dass die „Hölle“ so schön sein kann.

Nach dem Gottesdienst begann unser Ausflug mit einem leckeren Mittagessen in Brennberg.

Unsere Wanderung startete mit der Besichtigung der Burgruine in Brennberg.

Dann ging es über Felder und Wälder zum Höllbachtal. Nach einer kurzen Pause tauchten wir dann ein in das Naturschutzgebiet Hölle.

Ein wirklich faszinierender und schöner Ort, der vor allem die kleinen zum Klettern anregte.

Ein toller Tag, der seinen Ausklang beim Sonnenuntergang auf einer Restaurantterasse fand.

 

anigif
 
Sonwendfeier
14.07.2018
 
Grillen, Ratschen.Lagerfeuer, Abendlob, Singen und Spielen.
Es war einfach herrlich bei unserer Sonwendfeier 2018 im Pfarrhof.
 
Sonwend
 
Besuch von Pfarrer Michael Hirmer in Teublitz

 

Am 10. Juni 2018 besuchten wir unseren ehemaligen Kaplan und heutigen Pfarrer der Pfarrgemeinde Herz-Jesu in Teublitz, Michael Hirmer.

 

100 0704 HP

 

Unser Besuch startete mit der Messe in Teublitz, vor der wir schon vorher von Pfr. Hirmer herzlich begrüßt wurden.

Im Anschluß an den Gottesdienst fuhren wir dann zum gemeinsamen Mittagessen in einen Nachbarort. Dort saßen wir lange zum Ratsch zusammen.

Nach dem Mittagessen ging es dann noch an einen Badeweiher, wo wir den Nachmittag gemütlich bei einem kühlen Bad und weiteren Unterhaltungen ausklingen ließen.

Vielen Dank an Pfr. Michael Hirmer für die herzliche Aufnahme und die guten Gespräche im Anschluß.

Wir hoffen, dass wir bald mal wieder nach Teublitz kommen werden.

 

100 0702

100 0706
100 0727100 0744
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fackelwanderung
13.01.2018
 
Unser Jahresprogramm haben wir auch dieses Jahr mit einer "winterlichen" Fackelwanderung begonnen, leider ohne Schnee.
DSC 0220
Begleitet von vielen brennenden Fackeln und Taschenlampen sind wir hinauf zum Wasserberg gegangen. 
DSC 0232
Dort wurden wir mit einer herrlichen Aussicht auf Abensberg belohnt. Anschließend gab es noch Bratwurstsemmeln und frischen Glühwein.
DSC 0247
Ein herzliches Dankeschön an die Fam. Klamt für die Verpflegung.
DSC 0255
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonnwendfeier 2017
30.06.2017
 
Der jüngste Familienkreis feierte am 30.06 im Pfarrhof eine kleine Sonnwendfeier.
Sonnwend2017 1
Den Start machten Leckereien vom Grill und frische Salate.
Die Kinder spielten im Pfarrhof.
Sonnwend2017 3
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
Sonnwend2017 4
 
 
 
In die Dämmerung hinein feierten wir eine schöne Andacht mit Liedern und Texten.
Danach verbrachten wir noch einige Zeit beim Ratsch am Lagerfeuer.

 

 
 
 
 
Von der Hölle (letzter Ausflug) zum Himmelreich
12.06.2017
 
Am 12.06.2017 ging es diesmal mit dem Auto 
Himmelreich
nach Kelheim zur Gronsdorfer Schleuse. 
Dort wechselten wir auf die mitgebrachten Fahrräder und radelten den Main-Donaukanal Richtung Riedenburg. Weiter ging es am Agathasee und der Kapelle Agatha (war zugesperrt) vorbei bis zum „Himmelreich“ in Deising.
Dort ließen wir uns eine gute Brotzeit schmecken. Bei der Rückfahrt haben wir noch eine Kaffeepause in Riedenburg eingelegt. Kurz vor Ende unseres Ausfluges mussten wir noch einen Platten reparieren. Zum Glück hatte ein Teilnehmer ein Schnellreparaturset mit dabei. 
 
 
 
-Graf Babo und Co.-
eine Stadtführung durch Abensberg
21.05.2017
 
100 0434Graf Babo, Ulrich III. oder Johann Thurmayer, all diese Personen begleiteten uns auf unserer Stadtführung durch Abensberg.
So ging es vom Pfarrhof über den Aventinusplatz in´s Schloß. Weiter dann an der Abens zum Maderturm, wo unsere Stadtführung endete.
 

100 0458

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Franz Piendl begleitet uns durch 1000 Jahre Geschichte von Abensberg und erzählte viele interssante Dinge und Geschichten.
Ein abwechslungsreicher Nachmittag auch für die Kleinen, die Franz Piendl immer wieder mit Fragen zum Mitmachen angeregt hat.
Den Abschluß fand unser Nachmittag mit einem leckeren Eis auf dem Spielplatz.
 
100 0481
 
 
Einmal Hölle und zurück
15.05.2017
 
Bild2Nachdem uns der Wettergott am 8.5.2017 verlassen hatte, konnten wir unsere Wanderung „Von Brennberg über die Burg einmal in die "Hölle" (Höllbachtal) und über den Goldsteig wieder zurück nach Brennberg“ am 15.05.2017 durchführen. Mit Autos fuhren wir nach Brennberg. Vom Parkplatz aus folgten wir den Hinweisschildern „Fußweg zur Burg“. Nach der Besichtigung der Burgruine und dem Aufstieg auf den Turm ging es wieder zurück in den Ort. Von dort folgten wir dem Oberpfalzweg, der uns an Wernetsgrub vorbei zur Dosmühle führte. Hier ging es hinein in die „Hölle“.
 
 
Wir folgten dem Höllbach für die nächsten ca. 2 km. Bild1
Der Weg war klasse, ein richtig schöner Wurzelpfad. Immer wieder ging es bergauf und bergab, über Stock und Stein!!! Echt schön, überall moosbedeckte Felsen im Höllbach. Am Ende des Naturschutzgebiets gingen wir weiter über Lösmühle, am Stausee Postfelden vorbei, durch Grubmühle nach Rettenbach. Dort genossen wir mehrere verschiedene Schnitzelvariationen. Genau zur Mittagszeit hatte es dann auch geregnet. Nach dem Essen und Regen ging es über Grubmühle, Neumühle, am anderen Ufer des Stausees vorbei zum Weiler Postfelden 26. Von hier aus stiegen wir wieder in das Höllbachtal runter, wo wir eine Holzbrücke suchen mussten, um den Bach zu überqueren. Danach ging es über Berndorf zurück nach Brennberg. Nach einer Stunde Autofahrt waren wir alle wieder zu Hause.
 
Karte Brennberg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fahrt nach Nürnberg
10.04.2017
 
20170410 113816 k
Mit dem Zug fuhren wir nach Nürnberg. Dort brachte uns die Trambahn zum Laufer Tor am Rathenauplatz. Von da  an ging es zu Fuß weiter. Zuerst an der Stadtmauer entlang zur Kaiserburg. Danach am Albrecht-Dürer-Haus vorbei durch die Weißgerbergasse, eine der schönsten Fachwerkgassen Nürnbergs, zum Kettensteg, eine der ältesten frei schwebenden Hängebrücke Deutschlands. Über den Henkersteg kamen wir zum Trödelmarkt und genossen dort ein Mittagessen.  Anschließend gingen wir über die Fleischbrücke zum schönen Brunnen um am Messingring zu drehen. (vielleicht gehen unsere Wünsche in Erfüllung). Nach dem Besuch der St. Sebaldkirche und der Frauenkirche haben wir auch noch die St. Lorenzkirche besichtigt.
Weiter ging es zum Ehekarussell beim Weißen Turm und anschließend noch durch die Straße der Menschenrechte zum Handwerkerhof. Danach war es nur noch ein Katzensprung zum Bahnhof für die Heimfahrt. 
 
20170410 124058 k

Bild: Kettensteg über die Pegnitz eine der ältesten frei schwebenden Hängebrücke Deutschlands

 
Besuch des BMW Museum
13.01.2017 
 
BMW Museum
Am 13.02.2017 besuchten die "jungenSenioren" das BMW Museum in München.
Zunächst ging es mit dem Zug von Abensberg nach München. Nach einem leckeren Mittagessen besuchten wir dann die BMW Welt und das BMW Museum
Ein interessanter und zugleich lustiger Ausflug für alle Beteiligten zum Start in das neue Jahr.
 
 
 
 
 
Fackelwanderung
07.01.2017
 
Unser Jahresprogramm haben wir mit einer winterlichen Fackelwanderung begonnen.
Begleitet von vielen brennenden Fackeln und Laternen sind wir den verschneiten Weg auf den Wasserberg gegangen. Dort wurden wir mit einer herrlichen Aussicht auf Abensberg belohnt. Anschließend gab es noch Bratwurstsemmeln und frischen Glühwein.
Ein herzliches Dankeschön an die Fam. Klamt für die Verpflegung.
 
DSC 0134 k
IMG 1453 k
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
IMG 1472 k
IMG 1486 k
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Besuch des Karmelitenklosters in Regensburg 2016
 
 
IMG 1188 kIm Oktober besuchten wir mit unserem Familienkreis das Karmelitenkloster in Regensburg.
Nach der Anreise mit dem Zug feierte Pater Robert Schmidbauer mit uns zunächst eine kleine Andacht und erzählte uns dann viele interessante Details der Karmelitenkirche und der Geschichte der Karmeliten.
Im Anschluss konnten wir unter anderem die Gruft der Kirche besuchen, den einen oder anderen Schauer inklusive.
Ausgeklungen ist unsere Tour nach Regensburg in einem Cafe  bei Kaffee und Kuchen.
 
 
 
  
IMG 1184 k
IMG 1182 k